Frauenmord in Heiligensee Jetzt hat der Killer gestanden!

Der gewaltsame Tod einer Frau in Heiligensee ist aufgeklärt. Ihm werde heimtückischer Mord vorgeworfen, sagte ein Sprecher der Berliner Staatsanwaltschaft am Sonntag. Ein entsprechender Haftbefehl sei ihm verkündet worden.

Der Mann wurde am Samstagabend im Stadtteil Neukölln festgenommen. "Dazu äußern wir uns aufgrund des Persönlichkeitsschutzes des Kindes nicht", sagte der Sprecher. Details nannte er aber nicht. Der 32-jährige Bosnier gab an, die 35-Jährige am Donnerstag in Heiligensee ermordet zu haben.

Aus dem Haushalt lagen laut Polizeiangaben mehrere Anzeigen wegen häuslicher Gewalt vor. Sein Aufenthaltsort sei den Behörden bekannt.

Auf einen Bericht der "B.Z.am Sonntag", wonach der Beschuldigte den 12 Jahre alten Jungen entführt und die Ermordung der Mutter angekündigt habe, ging die Staatsanwaltschaft nicht ein. Laut Zeitung konnte sich das Kind aus einer Laube befreien und alarmierte Nachbarn, die wiederum die Polizei riefen.

Ausgabe: