Google bringt Mesh-WLAN-System Google Wifi nach Europa

Dazu setzt der Hersteller auf komplexe Netzwerkassistenten-Technologie, die sich einfach und leicht per zentral gesteuerte Android- oder iOS-App bedienen lässt.

Laut des offiziellen Produktblogs von Google soll Wifi starker Abdeckung und eine nahtlose WLAN-Verbindung bieten - auch durch mehrere Räume hindurch. So können auch die toten Winkel in größeren Wohnungen, vor allem jedoch mehrgeschossigen Häusern mit WiFi versorgt werden, die von einfachen Routern mit nur geringer Sendeleistung nicht erreicht werden.

Statt einem eckigen Kasten mit blinkenden LED ist jeder Zugangspunkt von Google Wifi eine runde weiße Plastikdose von der Größe eines ordentlichen Hamburgers. Gegen überfüllte Funkkanäle sucht das System alle fünf Minuten nach dem besten Kanal. Googles WLAN-Lösung wird unter anderem im Google Store, bei Media Markt, Saturn und Cyberport erhältlich sein. Über die Kontroll-App lassen sich Diagnosedaten und Funktionen ständig abrufen. Im Zweierpack bietet Google die Geräte für 249 Euro an.

Google Wifi verfügt über kein integriertes Modem und setzt für den Betrieb ein vorhandenes Kabel-, DSL- oder Fibermodem voraus, an das es per LAN-Kabel angesteckt wird.

Ausgabe: