Heiko Herrlich offenbar neuer Leverkusen-Coach

Heiko Herrlich soll neuer Trainer bei Bayer Leverkusen werden. Der 45-Jährige war bei Zweitliga-Aufsteiger SSV Jahn Regensburg angestellt. Nach der Entlassung von Trainer Roger Schmidt im März stellte sich auch unter dessen Interims-Nachfolger Tayfun Korkut kein nachhaltiger Erfolg ein. Wunschkandidat Lucien Favre, der auch beim BVB im Gespräch war, hatte frühzeitig abgesagt. Auch der Mainzer Ex-Trainer Martin Schmidt und Jürgen Klinsmann waren gehandelt worden. Von einer Verpflichtung Thomas Tuchels hatte Bayer 04 wegen Zweifeln an seinen Fähigkeiten im zwischenmenschlichen Bereich abgesehen. Anschließend trainierte er die Spielvereinigung Unterhaching für ein Jahr, ehe er zwei Saisons die U17 des FC Bayern München verantwortete und dann nach Regensburg wechselte.

Als Profi begann der gebürtige Mannheimer 1989 seine Bundesligakarriere in Leverkusen, ehe er für Borussia Mönchengladbach und Borussia Dortmund spielte.

Der fünfmalige Nationalspieler gewann die Champions League, den Weltpokal sowie zweimal die deutsche Meisterschaft und den DFB-Pokal. Herrlich unterzog sich einer Strahlentherapie und besiegte den Krebs.

Ausgabe: