Mann rettet aus Seilbahn fallende 14-Jährige

Das Mädchen rutschte aus noch ungeklärter Ursache aus ihrem Sitz in der Seilbahn und endete in der misslichen Lage.

Glück im Unglück: Ein 47-Jähriger hat in einem US-Freizeitpark eine 14-Jährige aufgefangen, die aus rund acht Metern Höhe aus einer Seilbahn gefallen war.

Howard reagierte rasch. Er stellte sich unter die Gondel, gemeinsam mit seiner 21-jährigen Tochter, und rief dem Mädchen zu: "Es ist okay, es ist okay".

Er habe das Mädchen an der Kabine hängen sehen, sagte der Mann.

Das Mädchen landete in den Armen der Helfer und wurde in ein Krankenhaus gebracht. Die Betreiber im Six Flags Great Escape Amusement Park im US-Staat New York hatten zuvor die Bahn angehalten.

Ihr jüngerer Bruder, der neben ihr saß, musste tatenlos zusehen. Sie erlitt leichte Verletzungen. Videos der gewagten Rettungsaktion verbreiteten sich in den sozialen Netzwerken.

Nach dem Vorfall wurde Kritik am Betreiber des Parks laut, dass er die Bahn nicht schnell genug gestoppt habe. Der Park hat angekündigt, das Fahrgeschäft zu überprüfen.

Ausgabe: