Mourinho erteilt Ronaldo eine Absage

Doch ausgerechnet Ronaldos Landsmann José Mourinho soll sich quergestellt haben.

Die Aufregung in den letzten Tagen war riesengroß - nun verrät Luis Campos, wie es wirklich aussieht. "Was normal ist", sagt der Sportdirektor des OSC Lille und enge Freund des Superstars bei "TF1". Dessen bin ich mir sicher", so der Portugiese Campos, der als Scout bei Real Madrid (2012-2013) arbeitete: "Ich spreche oft mit Ronaldo, er ist jemand, der sich komplett auf seinen Job fokussiert. "Er hat mir gesagt, dass er einige Tage braucht, um über alles nachzudenken".

Erst am Mittwoch war bekannt geworden, dass sich der frühere Real-Madrid-Star Ángel Di María, der derzeit bei Paris Saint-Germain unter Vertrag steht, mit den spanischen Behörden auf eine Zahlung von zwei Millionen Euro und eine einjährige Haftstrafe geeinigt hat.

Der des Steuerbetrugs verdächtige Weltfußballer Cristiano Ronaldo will einem Medienbericht zufolge bereits in der nächsten Woche bei einem Gericht in Madrid 14,7 Millionen Euro hinterlegen. Aber Cristiano wird ausreichend Zeit haben, um die richtige Entscheidung zu treffen.

Aktuell spielt der bestbezahlte Sportler der Welt mit Portugal beim Confed Cup in Russland. Ein persönliches Gespräch zwischen Real-Boss Florentino Pérez und dem Topstar soll nach Ende des Turniers die Zukunft Ronaldos klären.

Ausgabe: