Nach einem Jahr: Wanderson verlässt Salzburg

Das Kapital Wanderson bei Red Bull Salzburg ist Geschichte. Er wechselt in die russische Premier Liga zum FK Krasnodar. Er unterschreibt einen Vertrag bis 2022. Der Kontrakt des 22-Jährigen in der Mozartstadt wäre noch bis Sommer 2019 gelaufen. Anschließend war er wegen eines Vergehens bei seinem Wechsel von Lierse nach Getafe von der FIFA gesperrt. Wanderson absolvierte für Österreichs Serienmeister insgesamt 28 Pflichtspiele, erzielte dabei fünf Tore und bereitete elf weitere vor.

Die Russen haben den Transfer bereits am Montag als fix gemeldet, laut Red Bull Salzburg sind allerdings noch Details zu klären.

Ausgabe: