Sembolo verlässt den SV Meppen

Sein Vertrag in Meppen wurde aufgelöst.

Der Stürmer war erst im Januar vom Berliner AK ins Emsland gekommen und schoss in 13 Regionalliga-Spielen ein Tor. Der in der Republik Kongo geborene Angreifer Francky Sembolo (31) wechselt von den Emsländern zum Nord-Regionalligisten BSV Schwarz-Weiß Rehden.

In seinem halben Jahr bei Meppen erlebte Sembolo zwar den Aufstieg in die 3. Liga mit, stand dabei aber nur viermal selbst in der Startelf des SV. Nach den Verpflichtungen von Haris Hyseni (Jahn Regensburg) und Nico Granatowski (Sportfreunde Lotte) war die Aussicht auf mehr Spielzeit im Sturmzentrum für diese Saison noch geringer.

Sembolos erste Station in Deutschland war der FC Oberneuland, bei dem er mit 64 Spielen auch die meisten Einsätze verbuchen konnte.

Ausgabe: