Sie nannten die Spinne "Aragog": So groß wie ein Teller: Riesen-Spinne

Einen ungünstigeren Zeitpunkt hätte sie sich für ihren Besuch wohl kaum aussuchen können ...

Eine Riesenspinne hat an der australischen Ostküste ein Pärchen beim Dinner überrascht.

"Mein Partner war draußen und kochte das Mittagessen".

Ein Anblick zum Gruseln! "Wir wollten sie nicht umbringen, aber es passte ihr nicht, dass wir sie verscheuchen wollten", sagte Ansell der "Daily Mail Australia". Alleine der Torso: größer als ein Türknauf, die Beine deutlich länger als ein menschlicher Finger. Wir wollten sie nicht töten, aber es gefiel ihr nicht, dass wir versuchten, sie wegzutun. Danach konnten Lauren und ihr Freund in Ruhe ihr Abendessen genießen, wenn das überhaupt noch möglich war.

Auf Facebook gab sie dem Überraschungsgast den Spitznamen Aragog, nach der Riesenspinne aus den Harry-Potter-Romanen. Lauren Ansell, die unfreiwillig Zeugin wurde, postete das Foto von der Riesenkrabbenspinne in sozialen Netzwerken. "Aber als wir sie von der Tür entfernen wollten, fand sie das nicht so toll".

Doch das Paar behielt die Nerven und wartete so lange, bis die Spinne im Garten verschwunden war. Ansell versichert: "Sie ist am Leben und glücklich".

Ausgabe: