Sneijder löst Vertrag bei Galatasaray auf

Wie der türkische Rekordmeister bekanntgibt, wurde der ursprünglich bis 2018 datierte Vertrag des Niederländers aufgelöst. Der Mittelfeldakteur verzichtet bei seinem Weggang auf 4,5 Millionen Euro Jahresgehalf und darf dafür ablösefrei weiterziehen. Sollte Sneijder dagegen verstoßen, wäre eine Strafe von 20 Millionen Euro fällig. Ein weiteres Engagement in der Türkei erscheint aber ohnehin unrealistisch, unter anderem Sampdoria Genua und Klubs aus den USA sollen Interesse an Sneijder haben. Allerdings steht der Holländer wohl vor einem Wechsel zurück in die Serie A. Der 33-Jährige war 2013 von Inter Mailand zu Galatasaray gewechselt, hatte zwei Meisterschaften und drei Pokalsiege geholt.

Du willst die wichtigsten Fußball-News direkt auf dein Smartphone bekommen?

Ausgabe: