Wimbledon: Clijsters zwingt Fan ins Tennis-Röckchen

Die belgische Legende trat in einem Einladungs-Match gemeinsam mit Rennae Stubbs gegen Andrea Jaeger und Conchita Martinez an.

Clijsters kugelt sich förmlich auf dem "heiligen Rasen", als Quinn es doch irgendwie ins blütenweiße und viel zu enge Outfit schafft.

Bevor sich der Schweizer Roger Federer mit seinem "achten Weltwunder" in Wimbledon unsterblich machte, spielte sich ein anderer in die Herzen der Tennis-Fans auf der ganzen Welt.

Die Organisatoren des Grand-Slam-Turniers posteten ein Video der Szene, das bereits knapp 10 Millionen Mal angesehen wurde. Irgendwann hat Clijsters genug.

Unter tosendem Applaus der Zuschauer gelingt es Quinn sogar, Clijsters' ersten Aufschlag zu erreichen und einen etwas zu kurz geratenen Lop zurückzuspielen. Sie holte den Mann auf den Platz und forderte ihn auf, ihren Aufschlag zur retournieren. Das Publikum ist begeistert und Quinn folgt der Aufforderung. Dafür musste er sich, um die Kleidervorschriften einzuhalten, einen weißen Rock von Clijsters überziehen.

Allerdings passt sein Outfit (ein grünes Shirt und blaue Shorts) so gar nicht auf das altehrwürdige Tennisfeld.

"Da ist ein Mann".

Anschließend sollte der Ire einen von Clijsters vermeintlich schlechten Aufschlägen zurückspielen - und kassierte prompt ein Ass. Das ließ sich Quinn tatsächlich nicht zwei Mal sagen, Sekunden später steht er schon mit dem Schläger in der Hand an der Grundlinie. "Ihr habt mich zu einem größeren Helden für meine drei Töchter gemacht, die euch übrigens verehren".

Ausgabe: