Nachfolger zu PlayerUnknown's Battlegrounds unwahrscheinlich

"PlayerUnknown's Battlegrounds" ist bisher ausschließlich über das Early-Access-Programm von Steam erhältlich und wird im Laufe der kommenden Wochen auch für die Xbox One erscheinen. Zudem könnte im nächsten Jahr eine Umsetzung für die PlayStation 4 folgen.

Ein Nachfolger zu "PlayerUnknown's Battlegrounds" ist sehr unwahrscheinlich, da die Entwickler den Games-as-a-Service-Plan verfolgen.

Wie Brendan Greene von den Bluehole Studios in einem Interview bestätigte, sollte auf absehbare Zeit nicht mit einem Nachfolger zu "PlayerUnknown's Battlegrounds" rechnen.

Doch zumindest in absehbarer Zukunft wird es wohl nicht dazu kommen, denn der Erfinder des Spiels, Brendan Greene, erteilte einem Sequel eine klare Absage. Wir bauen das Ganze auf Basis des Games-as-a-Service-Konzepts. "Wir wollen neue Maps und Assets hinzufügen, wollen das Gameplay kontinuierlich verfeinern und optimieren".

Weitere Details zu den weiteren Inhalten und Updates, mit denen "PlayerUnknown's Battlegrounds" zukünftig bedacht werden soll, möchten die Entwickler zu gegebener Zeit nennen.

Ausgabe: