Halloween-Nacht: 20 Einsätze für die Polizei im Kreisgebiet

Ob es sich um einen Täter handelt und/oder es sich um Halloween-"Streiche" handelt, ermittelt das Fachkommissariat der Polizei. In der Zeit von Dienstag, 18 Uhr, bis Mittwoch, 6 Uhr, zählte die Kreispolizei insgesamt 20 Einsätze, die im Zusammenhang mit "Halloween" standen. In drei Fällen wurden pyrotechnische Gegenstände gezündet. Bei Eintreffen der Polizei waren die Unbekannten verschwunden. In Hünxe versuchten ebenfalls kostümierte Personen Passanten zu erschrecken.

Der Polizei wurden vor allem Gruppen von Kindern oder Jugendlichen gemeldet, die lautstark umherzogen, berichtet Graf. In Moers randalierte eine Person mit Affen- Maske vor einer Gaststätte. Darüber hinaus kam es vereinzelt zu Einsätzen wegen Körperverletzungen (2), Sachbeschädigungen (2) und Ruhestörungen (2). Es wurden zwei Personen in Gewahrsam genommen und drei Strafanzeigen gefertigt.

Ausgabe: