Herzzerreißendes Schicksal - Frau von Sky-Moderator stirbt drei Tage nach Krebsdiagnose

Diese Geschichte bricht einem das Herz!

Weil sie sich unwohl fühlte, suchte Gemma Thomas, die Ehefrau des britischen Sky-Moderators Simon Thomas und Mutter eines Sohnes, ihren Hausarzt auf. Dort war die Ursache für die Schmerzen der Frau rasch geklärt: Nach einigen Tests stellten die Ärzte am Dienstag Blutkrebs fest. Der schickte sie zunächst mit Tabletten heim. Doch der Zustand der 40-Jährigen habe sich verschlechtert. Das Ehepaar fuhr ins Krankenhaus.

Mann Simon habe sie ins Krankenhaus gebracht, wo sie die niederschmetternde Diagnose erhielt: akute myeloische Leukämie, eine besonders aggressive und seltene Form der Krankheit.

Sky-Moderator Simon Thomas und seine Ehefrau Gemma an ihrem 40. Geburtstag
Instagram gemmarthomasSky-Moderator Simon Thomas und seine Ehefrau Gemma an ihrem 40. Geburtstag

Dienstagabend begannen die Ärzte mit einer Chemotherapie, zunächst ging es Gemma ein bisschen besser.

Am Freitagmorgen verschlimmerte sich ihr Zustand jedoch rasant, wie ihr Ehemann berichtet. Drei Tage nach der Diagnose haben die Ärzte Gemma gesagt, sie habe nur noch wenige Stunden zu leben. Die Familie konnte sich gerade noch verabschieden.

"Unser kleiner Junge hatte noch ein paar kurze Momente mit ihr, aber sie war nicht mehr in der Lage zu sprechen", sagte Simon Thomas am Samstag dem "Mirror" unter Tränen. "Heute spüre ich den schlimmsten Schmerz, den ich je gefühlt habe". Mit dabei - ihr achtjähriger Sohn Ethan. Nun wünscht er sich zu Weihnachten nur eines: Dass seine Mami wiederkommt.

Ausgabe: