Seminar über Herzinsuffizienz

In diesem Jahr steht sie unter dem Motto "Das schwache Herz - Diagnose und Therapie der Herzinsuffizienz heute".

St. Ingbert. Im November finden, deutschlandweit organisiert, die Herzwochen statt.

In Deutschland wird die Zahl der Patienten mit Herzschwäche auf 2 bis 3 Millionen geschätzt. Der Chefarzt macht damit klar, dass es sich bei Herzinsuffizienz um eine Volkskrankheit handelt, an der jährlich gut 45 000 Menschen sterben. Denn je früher eine Herzschwäche erkannt und behandelt wird, desto größer seien die Chancen, sie zu bekämpfen.

Die gute Nachricht: In den vergangenen Jahren sind große Fortschritte bei den Therapiemöglichkeiten erzielt worden.

Mit dem Seminar wolle man Aufklärungsarbeit in der Öffentlichkeit leisten und über Vorsorge, Diagnostik und Therapie der Herzinsuffizienz reden und über den heutigen Stand der Medizin auf diesem Gebiet informieren.

Ab 17.30 Uhr informieren Kardiologen aus dem Team von Chefarzt Dr. In der Pause sowie vor und nach der Veranstaltung können die Besucher zudem ihren Blutdruck messen lassen.

Ergänzende Therapie zu Medikamenten - Sport, Telemedizin - Was ist erlaubt?

Ausgabe: