26-Jährige in Hamburg tot gefunden - Polizei vermutet Verbrechen

Wie die Polizei berichtet, machten die Eltern die schlimme Entdeckung gegen 22.45 Uhr.

Eine 26 Jahre alte Frau ist in Hamburg-Billstedt tot von ihren Eltern gefunden worden. Die Verletzungen ließen auf ein Tötungsdelikt schließen, teilte die Polizei am Montag mit.

Die junge Frau sei nach ihrer Schicht in einem Schnellrestaurant am Sonnabend nach Hause gefahren.

Nach bisherigem Ermittlungsstand war die 26-Jährige gegen 17.45 Uhr bereits zu Hause und telefonierte mit ihren Eltern. Die Besatzung eines Rettungswagens stellte sodann den Tod der 26-Jährigen fest. Wie die "Bild"-Zeitung schreibt, soll es vermutlich einen Kampf zwischen dem Opfer und seinem Mörder gegeben haben". Die Eltern wurden von einem Kriseninterventionsteam des Deutschen Roten Kreuz betreut. Die Ermittlungen des LKA 41 zu den Hintergründen der Tat dauern an. Offenbar sei die Studentin mit einem Stich in den Hals getötet worden. Die Mordkommission hat die Ermittlungen übernommen.

Ausgabe: