Abwehr-Chef Abraham bleibt Eintracht Frankfurt treu

Frankfurt - Er hat das Sagen in der Abwehr und ist stellvertretender Mannschaftskapitän: David Abraham hat seinen Vertrag mit Eintracht Frankfurt vorzeitig bis 2021 verlängert. Das gab der Verein wenige Minuten vor dem Beginn des Heimspiels gegen den FC Bayern München bekannt. Abraham war 2015 von 1899 Hoffenheim zur Eintracht gewechselt. "Er ist maßgeblich daran beteiligt, dass die Defensive mit den vielen neuen Jungs in dieser Saison so schnell zusammengewachsen ist", sagte Sportvorstand Fredi Bobic. Seitdem ist er aus der Abwehrzentrale der Hessen kaum mehr wegzudenken.

Abraham meinte: "Ich fühle mich richtig wohl bei der Eintracht sowie auch in der Stadt Frankfurt". Der Argentinier steht insbesondere den spanischsprachigen Spielern mit Rat und Tat zur Seite.

Ausgabe: