Aktuelle Windows 10 Insider Versionen in einer neuen Übersicht

Er nennt sie "Flight Hub".

Flight Hub: Die Webseite informiert Windows-Insider über die einzelnen Builds des Beta-Programms. Die Informationen beinhalten nicht nur den Tag der Veröffentlichung, man kann dieses auch anklicken und landet beim dazugehörigen Blogbeitrag. Brandon LeBlanc hat nun eine neue Übersicht "gebastelt", die aber noch nicht ganz fertig ist.

Bisher ist es sehr unübersichtlich herauszufinden, welche Windows 10 Insider-Version gerade im Fast Ring, Slow Ring oder sogar als ISO von Microsoft bereitgestellt wurde. So sind beispielsweise alle aktuellen Vorabversionen unter dem kommenden Redstone 4 (RS4) gelistet, das final im Frühjahr 2018 an den Start gehen dürfte.

Neben den herkömmlichen Desktop-Builds werden in Flight Hub auch die Insider Preview Builds von Windows Server, Windows IoT und Windows SDK behandelt.

Jeder gerade aktuelle Preview-Kanal wird mit Datum gekennzeichnet, die jeweils aktuellste Veröffentlichung wird dabei mit einem Flugzeug-Symbol markiert. Da es sich aber momentan noch um einen ersten Prototypen handelt, dürfte der optische Feinschliff noch folgen.

Ausgabe: