Apple: Angeblich noch günstigeres iPad für 2018 in Planung

Die Verkäufe im Tablet-Markt nehmen aktuell weiter ab. Nicht falsch verstehen - gibt immer noch massig Auswahl, doch die Geräte mit professionellem Anspruch sind weniger geworden. Apple konnte zuletzt zwar wieder leichte Zuwächse beim Verkauf seiner Tablets erzielen, der langfristige Trend zeigt aber eher nach unten. Möglich machen soll es ein noch günstigeres iPad mit dem mobilen System iOS.

"DigiTimes" berichtet unter Berufung auf Zulieferkreise, dass Apple ein iPad auf den Markt bringen wolle, das gegenüber dem bisherigen Modell etwa 60 Euro günstiger ausfalle.

Grund für den iPad-Kampfpreis? Im März diesen Jahres hatte Apple bereits ein neues 9,7"-Tablet auf den Markt gebracht, das mit $329 etwas teurer, aber damals schon das billigste iPad der 10-Zoll-Klasse war". Außerdem soll das neue iPad dabei helfen, Apples Ziel, pro Quartal rund 10 Millionen iPads zu verkaufen, aufrecht zu erhalten.

Ausgabe: