Apple steht vor Übernahme von Shazam

Mit der Übernahme von Shazam könnte Apple seinen Musikdienst Apple Music stärken. Ein mit den Plänen vertrauter Insider bestätigte gegenüber der Nachrichtenagentur Reuters einen Bericht der Website TechCrunch. Andere Spekulationen besagen, Apple werde für Shazam annähernd 1 Milliarde Dollar bezahlen.

Shazam erkennt Musiktitel, indem Nutzer die App auf ihren mobilen Geräten einschalten und sie quasi am Radio oder in der Bar "mithören" lassen. Dazu wird das Smartphone in Richtung der Musikquelle gehalten. Seit iOS 8 ist Shazam in Siri integriert. Shazam war für eine Stellungnahme zunächst nicht zu erreichen.

Ausgabe: