Apple veröffentlicht iTunes 12.7.2 und Apple Store App 4.4

Auch für seine iOS-Geräte hat Apple ein neues Update bereit gestallt.

Als iPad-App des Jahres erachtet Apple Affinity Photo, die noch junge iOS-Version der Bildbearbeitung des Entwicklerstudios Serif. Affinity hat aus diesem Grund derzeit den Preis der App gesenkt, sie wird für 11 Euro verkauft statt zuvor für 22 Euro.

Der Nachteil: Apple hat angekündigt die Sonderversion nicht mehr zu aktualisieren und bietet frische Updates nur für die Ausgabe ohne App Store an. Das Spiel des Jahres auf dem iPhone war Splitter Critters.

Bild 1 von 9 Enlight Videoleap soll es ermöglichen, schnell kleine Filme zu erstellen. Basisfunktionen von Apples iPhone-App des Jahres sind kostenlos. Dort hat das Unternehmen genau hingesehen, was auffiel und die Apps des Jahres gekürt. "AR wird Mainstream", schreibt Apple und verweist auf Apps, die Apples neue ARKit-Schnittstelle nutzen, darunter Ikea Place, DHL Packset und den Sternenbetrachter Night Sky.

Apple hat sich Apps ausgesucht, die in diesem Jahr besonders herausragend waren und diese als App oder Game of the Year gekürt.

So gut wie jede Kategorie im App Store, auch nach Kosten, hat ihre eigenen Apps des Jahres abbekommen. Mit Spotify tummelt sich außerdem ein unmittelbarer Apple-Music-Konkurrent in den Charts.

Ausgabe: