Karosserieteil zerstört Zug-Scheiben: Sechs Verletzte

Während der Fahrt hat sich an einem Zug im Schwalm-Eder-Kreis die Abdeckung eines Motorraums gelöst. Das Metallteil durchschlug Scheiben der betroffenen Bahn sowie an einem vorbeifahrenden Zug. Sechs Reisende wurden verletzt.

Gensungen. Während am Donnerstagmorgen zwei Züge auf der Strecke zwischen Kassel und Wabern aneinander vorbeigefahren sind, wurden mehrere Fenster zerstört.

Ermittler der Polizei untersuchen den beschädigten Zug. Währenddessen zerbarsten laut Bundespolizei mehrere Fenster an der KHB und acht Scheiben an dem IC.

In der KHB erlitten fünf Jugendliche leichte Verletzungen. Zwei von ihnen wurden vorsorglich in das Klinikum nach Melsungen gebracht. Sie kam in eine Kasseler Augenklinik.

Der Zugverkehr im Abschnitt zwischen Kassel und Wabern wurde gestoppt, die Reisenden aus den beiden Zügen wurden mit Bussen weitertransportiert. Der Fern- und Güterverkehr wurde über Fulda umgeleitet.

Die Bundespolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Ausgabe: