Medienbericht über Todesseuche | Tuberkulose in Dresden ausgebrochen

Dresden - Seuchenalarm am Privat-Gymnasium der HOGA in der sächsischen Landeshauptstadt. Am Dresdner Gymnasium der Hoga im Stadtteil Dobritz ist Tuberkulose ausgebrochen. Eine Person wird derzeit stationär behandelt, weitere könnten sich angesteckt haben.

Bereits Anfang des Schuljahres wurde bei der Person TBC diagnostiziert. Im Rahmen einer Routineuntersuchung stellte sich nun jedoch heraus, dass sich eventuell Schüler und/oder Lehrer mit den Bakterien angesteckt haben.

Ob es sich dabei um einen Schüler oder einen Lehrer handelt, sei bislang nicht bekannt. Wie die Schule mitteilt, bleiben Gymnasium und Oberschule am Montag und Dienstag aufgrund einer "vorsorglichen TBC-Untersuchung" geschlossen.

2015 starben weltweit 1,4 Millionen an TBC.

Die Tuberkulose ist einer der gefährlichsten Infektionskrankheiten und kann sogar tödlich enden!

Ausgabe: