Menderes Bagci: Not-OP! So geht es dem Dschungelkönig im Krankenhaus aktuell

Ob diese Erkrankung eine Rolle dabei gespielt hat, dass Bagci nun mit starken Schmerzen und Übelkeit in ein Krankenhaus gebracht wurde, ist bisher ungeklärt.

Die Ärzte diagnostizierten offenbar eine Blinddarmentzündung, die eine Operation nötig machte.

Der Blinddarm des Sängers hatte sich entzündet und musste sofort entfernt werden. Laut ‚Bild'-Berichten blieb es jedoch nicht nur bei der Diagnose. Zwei mal 20 Zentimeter des Dünndarms müssen entnommen werden. Nach dem Schock und einer vierstündigen OP befindet sich der Dschungelcamp-Gewinner nun auf dem Weg der Besserung. Ihm geht es nicht gut, er kann kaum schlafen. Gegenüber der "Bild"-Zeitung schilderte Manager Engin Komert den Zustand seines Schützlings: "Den Eingriff kann ich bestätigen". Er hat erst nach der eigentlichen Blinddarm-OP erfahren, dass ein langes Stück vom Darm herausgeschnitten wurde.

Seit Menderes Bagci 2002 das erste Mal bei "Deutschland sucht den Superstar" (DSDS) mitmachte, hat er eine wahrlich erstaunliche Wandlung durchlaufen.

Der Sänger leidet unter der Darmkrankheit Colitis Ulcerosa (hier mehr zu Menderes Bagcis Krankheit nachlesen). "Durch den Eingriff konnte er gerettet werden".

Der ehemalige Dschungelkönig und beliebte "DSDS"-Kultkandidat leitet seit langem an einer chronischen Entzündung der Dickdarm-Schleimhaut".

Ausgabe: