Betrunkener krachte mit gestohlenem Panzer in Supermarkt

Ein offenbar betrunkener Mann hat im äußersten Nordwesten Russlands eine folgenreiche Spritztour mit einem gestohlenen Panzer unternommen.

Der Vorfall ereignete sich am Mittwoch in der Stadt Apatity im Gebiet Murmansk, wie örtliche Medien berichteten. Den gepanzerten, aber unbewaffneten Mannschaftstransporter hatte er aus dem Fuhrpark einer Gesellschaft für paramilitärische Ausbildung gestohlen.

Der Fahrer beschädigte ein parkendes Auto und krachte dann mit dem Panzer in die Glasfront des Supermarkts. Daraufhin kletterte er aus dem Panzer und marschierte in das Geschäft, bevor er schließlich festgenommen wurde. In dem Laden versuchte der Mann, eine Flasche Wein zu stehlen.

Ausgabe: