Falscher Raketenalarm löst Panik aus

Ein falscher Raketenalarm hat am Samstag den im Pazifik gelegenen US-Staates Hawaii in Angst und Schrecken versetzt. Unter Bewohnern gab es panische Reaktionen. "Dies ist keine Übung", hieß es in der Nachricht am Samstagmorgen (Ortszeit).

Erst ganze 37 Minuten später stellte sich heraus, dass die Warnung versehentlich von der Katastrophenschutzbehörde gesendet wurde. Es ist keine Rakete auf dem Weg nach Hawaii. Die Behörde versuche nun herauszufinden, wie es dazu kam. Auch die US-Streitkräfte teilten mit, sie hätten keine Anzeichen für eine Raketenbedrohung. Beide Gebiete liegen möglicherweise in Reichweite von Raketen aus Nordkorea.

Ausgabe: