Home24 will an die Börse gehen

Rocket wagt sich wieder aufs Parkett: Wie das Manager Magazin berichtet, will die Startup-Fabrik ihr Möbel-Portal Home24 noch im Sommer an die Börse bringen. Dem Bericht zufolge führt der Vorstand des Unternehmens bereits Gespräche mit potentiellen Investoren. Begleitet wird der IPO von der Investmentbank Berenberg, die in der Vergangenheit bereits andere Börsengänge von Rocket-Internet-Beteiligungen orchestriert hatte.

Kumuliert über die ersten neun Monate des vergangenen Jahres hat Home24 einen Umsatz von 195,0 Mio € erwirtschaftet. Bis zum Börsengang soll sich Home24 weiter der Profitabilität annähern. Aus dem Unternehmen verlautete, dass es wichtig sei, bis zum Börsengang eine Balance aus Wachstumsdynamik und sinkenden Verlusten zu halten.

Ausgabe: