Langjähriger Motörhead-Gitarrist Eddie Clarke ist tot

Clarke gehörte von 1976 bis 1982 zur Besetzung der Band und prägte mit seinem energetischen und riffbetonten Spiel die Alben "Motörhead", "Overkill", "Bomber", "Ace Of Spades" und "Iron Fist".

Am Mittwoch erlag der frühere Motörhead-Gitarrist Edward Allan Clarke, den alle nur "Fast" Eddie nannten, den Folgen einer Lungenentzündung. An dieser Erkrankung starb er am 10. Januar. Jänner 2018 im Krankenhaus, wo er aufgrund einer Lungenentzündung behandelt wurde.

Ted Carroll, Gründer der britischen Plattenfirma Chiswick Records, hatte den Tod des Musikers am Donnerstag bei Facebook bekannt gegeben.

London. Der ehemalige Motörhead-Gitarrist "Fast" Eddie Clarke ist tot. Kurz darauf wurde es auch auf der offiziellen Motörhead-Seite bestätigt. "Für seine legendären Riffs wird er für immer in Erinnerung bleiben", erklärte Phil Campbell, Gitarrist der 2015 aufgelösten Band. Mit seiner Band FASTWAY veröffentlichte Clarke acht Studioalben, konnte aber an frühere Erfolge nicht anknüpfen.

Bereits im November 2015 war der ehemalige Motörhead-Schlagzeuger Phil "Philthy Animal" Taylor an Leberversagen verstorben. Er trat jedoch auch bei einzelnen Konzerten mit Motörhead auf.

Ausgabe: