Merkel ruft zu mehr Zusammenhalt auf

Berlin - Kanzlerin Angela Merkel hat die Deutschen in ihrer Neujahrsansprache zu mehr Zusammenhalt und Respekt in der politischen Auseinandersetzung aufgerufen. Hier die wichtigsten Auszüge. Die Menschen sollten sich wieder stärker bewusst werden, was die Gesellschaft im Innersten zusammenhalte. Der Erfolg und die Zuversicht auf der einen, aber auch die Ängste und die Zweifel auf der anderen Seite, "beides sind Realitäten in unserem Land".

Merkel erklärte, die Politiker seien verpflichtet die Bedürfnisse aller Bürger im Auge zu haben und "für Deutschland im neuen Jahr zügig eine stabile Regierung zu bilden".

► Merkel blickt in die Zukunft. "Wir müssen jetzt die Voraussetzungen dafür schaffen, dass es Deutschland auch in 10, 15 Jahren gut geht", sagte sie weiter.

Dafür gab sie folgende Beispiele an: Sichere Arbeitsplätze, Bildung aber auch Soziales. "27 Staaten in Europa müssen stärker denn je dazu bewogen werden, als eine Gemeinschaft zusammenzuhalten", präzisierte sie. "Das wird die entscheidende Frage der nächsten Jahre sein". Merkel setzte dabei vor allem auf Frankreich: Deutschland und der Nachbar wollen ihr zufolge gemeinsam dafür arbeiten, dass es gelinge, Europa für die Zukunft "fit zu machen".

Wie viele solcher Ansprachen Merkel noch halten kann, ist völlig offen.

Ausgabe: