Mi Notebook Air: Xiaomi bringt starkes Update des beliebten Notebooks

Xiaomi spendiert dem Mi Notebook Air ein Hardware-Upgrade mit Intel Core-i5/i7-CPUs der 8. Generation. Im 2017er-Modell des Mi Notebook Air steckte bereits eine Geforce MX 150. Konkret werden der Intel Core i7-8550U und der Intel Core i5-8250U genannt.

Der chinesische Hersteller Xiaomi wird sein vielbeachtetes Mi Notebook Air in einer neuen Version auf den Markt bringen. Xiaomi verspricht hier einen Leistungszuwachs von bis zu 40 Prozent im Vergleich zum Vorgängermodell. Dazu kommen je 8 GB DDR4-Arbeitsspeicher sowie eine PCIe-SSD mit 256-GB-Speicher. Praktisch: Ein zweiter M.2-Slot ermöglicht späteres Aufrüsten mit einer zusätzlichen SSD.

Theoretisch können sogar zwei 4K-Displays angeschlossen werden.

Überarbeitet wurde im Inneren des 1,3 kg schweren Mi Notebook Air laut Xiaomi zudem das Kühlsystem.

Das Metallgehäuse des Ultrabooks bleibt unverändert, ist jedoch nun in der Farbvariante "Deep Space Grey" gehalten. Wieder handelt es sich um ein 13,3-Zoll-Ultrabook im 16:9-Format und bietet dementsprechend eine Auflösung von 1920 x 1080 Pixeln. Dank eines 40-Wattstunden-Akkus soll das Mi Notebook Air eine Laufzeit von etwa 7:30 Stunden beim Webbrowsing aufweisen. Anschlusseitig gibt es weiterhin zwei USB-3.0-Typ-A- und eine USB-C-Buchse sowie HMDI und eine 3,5-Klinke für Audio. Und die macht auf den ersten Blick nicht viel anders, ist im Preis-Leistung-Verhältnis aber mal wieder äußerst attraktiv, geht man von den originalen Preisen aus.

Ausgabe: