Michael Schumacher: Verkauft er seine Anteile am Erftlandring?

Unbarmherzig rückt der Braunkohletagebau vor. "Es gibt keine neue Kartbahn", bestätigte Jugendwart Ralf Schumacher (42) dem "Express". Doch Michael Schumacher ist seit jeher besonders eng mit der Kartbahn verbunden - dem 49-Jährigen gehört die Rennstrecke zu zwei Dritteln, ein weiteres Drittel befindet sich im Besitz des Vereins "Rennsportfreunde Wolfgang Graf Berghe von Trips e.V." und des "Kart-Klub Kerpen-Manheim". Die Kerpener Kartbahn muss nämlich dem Tagebau weichen, da Braunkohle unter der Rennstrecke abgebaggert werden soll.

Das Aus für die Sportstätte, auf der Generationen von Jungs und Mädels das Rennsport-ABC lernten und die sechs Formel-1-Fahrer hervorbrachte. Und nun gibt der Club auch die Hoffnung auf einen neuen Kartbahn-Standort offensichtlich auf. "Hier sterben Tradition und erfolgreiche Jugendförderung gleichzeitig".

Folge: Der Club plant, seinen Drittel-Anteil (Michael Schumacher gehören zwei Drittel) an RWE zu verkaufen. Zwischen dem vom Vorstand um Präsident Gerhard Noack (65) berufenen Verhandlungsführer Dr. Dirk Spangenberg (Köln) und dem Energieversorger hat es bereits Gespräche gegeben. Eine Entscheidung darüber könnte bei der Jahreshauptversammlung des Clubs am 1. Februar fallen.

Schumi-Managerin Sabine Kehm (53) sagte der Zeitung: "Die Familie Schumacher ist über die Entwicklungen auf dem Laufenden".

Doch Präsident Noack stellte immer klar: "Eine Entschädigung ist für uns in keinster Weise wichtig".

Wie der "Express" berichtet, endet 2020 mit dem Aus des 1107 Meter langen Erftlandrings ein Stück Sport-Geschichte und 550 Mitglieder des Kartclubs verlieren ihr sportliches Zuhause.

Die erfolglose Standortsuche hat den Präsidenten ernüchtert. Protesten von Anwohnern verworfen werden. Für den traditionsreichen Kerpener Erftlandring ist kein neuer Standort gefunden worden.

Er favorisierte wie andere Fraktionen den Verbleib am jetzigen Standort: "Das würde eine Reduzierung des Abbaugebietes des Tagebaus um nur rund 0,25 Prozent bedeuten". All dies führt zum Aus der Schumi-Bahn.

Ausgabe: