Prozess: HIV-positiver Mann soll 82-Jährige brutal vergewaltigt haben

Die 82-Jährige bemerkte den Eindringling und versuchte noch die Balkontür zu schließen, zitiert "Tag24" die Staatsanwaltschaft. Etwa eine Stunde lang war ihm die betagte Dame ausgeliefert, musste eine erniedrigende Tortur über sich ergehen lassen.

Juli, als die ganze Stadt wegen des G20-Gipfels Kopf stand, soll Dzengis D. über den Balkon in die Erdgeschoss-Wohnung in Wilhelmsburg eingedrungen sein. Der 29-Jährige habe die Frau jedoch zu Boden gestoßen und ihr den Mund zugehalten. Auf dem Boden vergewaltigte er sie das erste Mal. Die 82-Jährige unterzog sich anschließend einer HIV-Prophylaxe, sei aber nicht infiziert worden.

Dzengis D. steht seit Dienstag vor dem Hamburger Landgericht.

Am 16. Januar wird der Prozess gegen den mutmaßlichen Vergewaltiger fortgeführt.

Ausgabe: