Schalke: Tedesco hofft in Leipzig auf guten Rückrunden-Start

Im Heimspiel gegen Schalke 04 am Samstagabend erzielte Keita das 1:0-Führungstor.

Schalke spielte behäbig, Leipzig drängte nach vorne, Leipzigs Jean-Kevin Augustin vergab in der 37. Minute aber noch einen Foulelfmeter.

Durch einen umstrittenen Elfmeter von Timo Werner, der schon in der zweiten Minute im Strafraum gefallen war, und ein Eigentor von Sead Kolasinac zum 2:1-Endstand feierten die Sachsen im ersten Treffen mit den Schalkern ihren bislang einzigen Sieg. Bruma setzte den Schlusspunkt.

In einer von Taktik geprägten Anfangsphase brauchte die Elf von Ralph Hasenhüttl eine halbe Stunde, um gegen Schalke (mit Guido Burgstaller und Alessandro Schöpf bis 55.) ins Spiel zu finden.

Der FC Augsburg befindet sich in der deutschen Bundesliga auch im neuen Jahr in der Erfolgsspur. Die bisherige Überraschungsmannschaft dieser Saison gewann am Samstag daheim gegen den HSV mit 1:0 und verbesserte sich damit auf Rang sieben. Dafür kickten im Weserstadion gleich drei Österreicher - beim 1:1 zwischen Werder und Hoffenheim wurde Zlatko Junuzovic bei den Gastgebern in der Nachspielzeit ausgetauscht, Florian Kainz war bis zur 84. Minute im Einsatz.

Martin Harnik sah Hannovers 3:2 gegen Mainz und den Triplepack seines Clubkollegen Niclas Füllkrug nur von der Ersatzbank aus. Bei den Hoffenheimern war Florian Grillitsch über die volle Distanz auf dem Platz, seine Landsleute Stefan Posch und Robert Zulj saßen auf der Bank. Hoffenheim rutschte durch das Remis auf den achten Platz ab, die Bremer blieben dadurch auf dem Relegationsrang. Mit Tino Lazaro (bis 86.) verlor Hertha in Stuttgart mit 0:1. Das Duell zwischen Eintracht Frankfurt und Freiburg endete 1:1.

Ausgabe: