Smartphone-Hersteller in Not: Apple saugt OLED-Markt leer

Einziger Hersteller der besonders hochwertigen AMOLED-Displays (Aktivmatrix-OLED) für Smartphones ist aktuell Samsung, LG Display produziert ebenfalls Organische Leuchtdioden, allerdings der Bauart POLED (Plastik-OLED). Hierfür soll sich Apple sogar für 2,7 Milliarden US-Dollar ein exklusives Produktionsvolumen gesichert haben.

Sowohl Sharp als auch Japan Display wollen OLED-Displays für Apple produzieren.

Quellen aus der Industrie zufolge haben die chinesischen Hersteller taiwanische Hersteller bereits mit einem Termin konfrontiert: So sollte die Produktion der Mini-LED-Hintergrundbeleuchtung den Herstellern nach im Juni 2018 starten. Wann Japan Display voraussichtlich bereit sein wird, bleibt noch unklar. Schenkt man den Experten jedoch Glauben, wird sich die neue Marktsituation von alleine klären, da immer mehr Smartphone-Hersteller auf die OLED-Technik umsatteln werden.

Ausgabe: