BMW will Elektro-Mini in China bauen

Der deutsche Autokonzern BMW und der chinesische Autobauer Great Wall streben ein Gemeinschaftsunternehmen zum Bau von Elektroautos der BMW-Marke Mini in China an. Die Gespräche seien fortgeschritten und eine Absichtserklärung unterzeichnet worden, teilte der DAX-Konzern mit.

Die Produktion von E-Minis im größten Automarkt weltweit plant BMW zusätzlich zur Fertigung im britischen Stammwerk Oxford, wo die Produktion Ende kommenden Jahres starten soll. Jetzt wird die neue Elektro-Variante des Kleinwagens in China entwickelt und gebaut. Der chinesische Hersteller ist in China vor allem als SUV-Marke bekannt. Die Zölle auf importierte Autos sind in China hoch. Auch die konkreten Investitionen seien noch zu klären, heißt es in der BMW-Mitteilung. Diese Kooperation solle weiter ausgebaut werden.

Ausgabe: