General Atlantic steigt wohl bei ProSieben-Digitalsparte ein

Nach Insiderberichten verhandelt die ProSiebenSat1 Group nur noch mit der Investmentfirma General Atlantic über einen Einstieg in die Digitalsparte des Unternehmens.

Die Digitalsparte von ProSiebenSat.1 könnte schon bald einen neuen Minderheitsinvestor bekommen. Jetzt konkretisieren sich die Gerüchte um mögliche Investments, wie Reuters berichtet. In dieser bündelt der Medienkonzern Beteiligungen an insgesamt zehn Onlineplattformen, darunter das Vergleichsportal Verivox, der Gutscheinvermittler Jochen Schweizer sowie die Partnervermittlungen Parship und ElitePartner. Nach wie vor soll es bei dem möglichen Investment um einen Minderheitsanteil, wahrscheinlich in Höhe von 30 bis 40 Prozent, gehen. Als wahrscheinlichster Geldgeber gilt nun der Finanzinvestor General Atlantic. Der Deal solle spätestens bis Ende März abgeschlossen sein.

ProSiebenSat.1-Chef Thomas Ebeling hatte im vergangenen Jahr angekündigt, eine Minderheitsbeteiligung an der Digitalsparte abgeben zu wollen. General Atlantic hält in Deutschland rund ein Drittel der Anteile von Flixbus.

Ausgabe: