Kran-Unfall: Bauarbeiter starb auf Baustelle in Wien-Penzing

Ein Arbeiter ist am Donnerstag auf einer Baustelle in Wien-Penzing ums Leben gekommen. Der Arbeiter stand auf einer fertig betonierten Mauer, als er gegen 18.00 Uhr von einer Betonwanne erfasst wurde.

Sofort wurden die Einsatzkräfte alarmiert – binnen Minuten war ein Großaufgebot der Wiener Rettung und Feuerwehr vor Ort. Leider konnten die Rettungskräfte für den schwer verletzten Mann nichts mehr tun. Er starb noch an der Unfallstelle. Von den Einsatzkräften wurden die geschockten Kollegen mittels Leitern von der im Bau befindlichen Mauer gerettet und von der Berufsrettung Wien erstversorgt. Ein Bauarbeiter musste aufgrund leichter Verletzungen ins Spital eingeliefert werden. Er wurde wegen fahrlässiger Tötung angezeigt. Als die Zahl auf 80 bis 100 angewachsen war, erweiterte die Polizei schließlich den Aktionsraum und wies die Schaulustigen.

Ausgabe: