Mainz feiert wichtigen Sieg im Abstiegskampf: 2:0 in Berlin

Hier geht es zu allen Partien und Ergebnissen.

Mainz 05 im Live-Stream: Mit einem Sieg gegen den FSV Mainz 05 könnte der Hertha BSC den Abstand auf die Abstiegsränge weiter vergrößern. Die Rheinhessen setzten sich am Freitagabend mit 2:0 (1:0) bei Hertha BSC durch und gewannen nach zuletzt drei Niederlagen erstmals wieder. Sichtlich erleichtert war dagegen Mainz-Coach Schwarz: "Wir haben heute sehr gut gegen den Ball gearbeitet und nur eine Chance aus dem Spiel zugelassen", sagte er. Das Team von Trainer Pal Dardai stand in der Tabelle zunächst weiter auf Rang elf. "Das ist eine Basis, auf der wir aufbauen können". "Es kann nicht sein, dass wir die Zweikämpfe so leicht verlieren", sagte er. Torschütze Quaison war dagegen begeistert. Ex-Nationaltorhüter René Adler fiel weiter mit Adduktorenbeschwerden aus.

Bei der seit vier Spielen ungeschlagenen Hertha musste Youngster Arne Maier kurzfristig wegen eines Infekts passen. Doch für Ibisevic war der Abend schon früh beendet. Ibisevic kam mit einem Bruch des Nasenbeins ins Krankenhaus.

Die Mainzer kommen als zweitschwächstes Auswärtsteam der Liga ohne Sieg und mit nur vier Punkten ins Olympiastadion. Für die Hertha war es erst die zweite Niederlage im Fußball-Jahr 2018. Der Schwede setzte sich gegen die zögerliche Berliner Abwehr durch, sein Schuss tunnelte zwei Verteidiger und schlug im Tor ein. Nach einer Flanke von Valentino Lazaro klärte der Mainzer Alexander Hack in letzter Sekunde vor dem einschussbereiten Selke. Jarstein und erzielte damit seinen ersten Bundesliga-Doppelpack. Hertha gab den einzigen gefährlichen Schuss Richtung Tor im gesamten Spiel in der 87. Minute ab: Die Direktabnahme von Peter Pekarik ging jedoch vorbei.

Ausgabe: