Nokia 8 Pro soll in der Mache sein

Die wichtigste Smartphone-Messe des Jahres steht kurz bevor: Vom 26. Februar bis zum 1. März findet der Mobile World Congress 2018 (MWC) in Barcelona statt. Die Smartphone-Welt konzentriert sich derzeit auf das Samsung Galaxy S9. Und Nokia? Unter dem Dach der finnischen Firma HMD Global erwachte der finnische Hersteller beim MWC 2017 wieder zum Leben, nachdem die Marke bei Microsoft nahezu vollständig unterging. Als weiteres Nokia-Flaggschiff für 2018 wird das Nokia 9 oder Nokia 8 Sirocco gehandelt. Es bietet wohl eine bisher noch nie dagewesene Kamera. Die NPU-Quellen sind sich aber sicher, dass es "Nokia 8 Pro" heißt. Nokia ist in letzter Zeit eh wieder ziemlich heiß diskutiert, nun gibt es Infos zu einem angeblichen Nokia 8 Pro. Es soll kleiner ausfallen als das Nokia 8 Pro und eine andere Kamera-Technik mitbringen.

Anstatt eines Nokia 10, wird HMD Gobal ein Nokia 8 Pro in Angriff nehmen. Ob dort das Nokia 8 Pro präsentiert wird, bleibt abzuwarten. Die Informationen stammen allem Anschein nach von Foxconn-Mitarbeitern, die an der Fertigung beteiligt sein sollen. Statt fünf Kameras auf dem Rücken zu verbauen, sollen sich die Linsen vor einen Sensor schieben lassen. Die Objektive der Kamera könnten vom deutschen Optik-Spezialisten Zeiss stammen. So soll die Vorder- und Rückseite jeweils mit einer Glasschicht überzogen sein, ähnlich wie wir es bislang vom Nokia 9 erwarten. Das Nokia 8 Pro soll laut der Webseite Nokiapowersuser mit einer Penta-Kamera und dem schnellen Qualcomm Snapdragon 845-Prozessor ausgestattet sein.

Ausgabe: