Reus erzielt "Goldenes Tor" BVB gewinnt in Mönchengladbach 1:0

Der Torschütze ergänzte: "Wir haben noch eine Menge Arbeit vor uns, aber wichtig sind die Siege". Am Donnerstag ist der BVB dann in der Europa League bei Atalanta Bergamo zu Gast.

Dortmund zog zwischenzeitlich an RB Leipzig vorbei, das Team von Ralph Hasenhüttl kann am Montag mit einem Sieg bei Eintracht Frankfurt nachziehen. Unter Peter Stöger wurde keines der acht Bundesligaspiele verloren. "Wir haben es aber gut gemacht", sagte ihr Torwart Yann Sommer trotzig, "und irgendwann kommt das Glück zurück". "Wir hatten viele, viele Möglichkeiten".

Missratene Aktionen auf katastrophalem Boden, 8:28 Torschüsse gegen aktivere Gladbacher - und trotzdem: Ein spielfreudiges Offensiv-Trio mit Götze, Reus und André Schürrle sowie der mit zehn Paraden überragende Torwart Roman Bürki bescherten Dortmund den schmeichelhaften Triumph. Dabei hatte Borussia Mönchengladbach die besseren Chancen. "Die ersten 20 Minuten waren für mich wie Eiskunstlaufen", sagte Dortmunds Mario Götze nach der Partie. Marco Reus machte den einzigen Treffer in dem Spiel. "Ich bin trotzdem froh, dass er so reingegangen ist". Jannik Vestergaard (42.) traf zwar ins Tor, er stand aber im Abseits, und Schiedsrichter Bastian Dankert (Rostock) entschied mit Hilfe des Video-Assistenten richtig.

Im zweiten Spiel seit seinem Comeback nach acht Monaten lieferte Reus eine starke Vorstellung ab und krönte seine Leistung mit einem Traumtor.

Ausgabe: