14-jähriger Kölner sticht mit Messer auf Jugendlichen ein

Ein 14-jähriger hat am Montagnachmittag in Nippes einen anderen Jugendlichen mit einem Messer verletzt. Der 15 Jährige kassierte eine Ohrfeige, Der 17-Jährige musste mit einem Messerstich in ein Krankenhaus. Ein 14-Jähriger stach dabei mit einem Messer zu. Nach Angaben der Polizei geschah die Tat aus dem Nichts und "völlig grundlos". Dann kam ein Jugendlicher aus der Gruppe plötzlich auf den 17-Jährigen zu und schlug ihm und seinem Begleiter ins Gesicht, der 14-Jährige stach ihm in den Oberschenkel. Die späteren Opfer gingen gerade vom oben gelegen Gleis nach unten, als sie auf der Zwischenebene zwei männlichen und einer weiblichen Jugendlichen begegneten. Er solle nicht so lachen, habe einer der drei Teenager gesagt, gab der 17-Jährige später bei der Polizei zu Protokoll. Daraufhin flüchtete das Trio.

Wie die Ermittlungen ergaben, handelt es sich bei dem mutmaßlichen Messerstecher um einen polizeibekannten Intensivtäter. Zum Tatzeitpunkt trug er eine Jeanshose und eine Jeansjacke. Die Jugendliche hatte schwarz-braune, etwa schulterlange Haare.

Ausgabe: