Congstar verschenkt 10 GB an Prepaid-Kunden

Nachdem man bekannt gab, dass die beiden Laufzeit-Tarife "Allnet Flat" und "Allnet Flat Plus" mit LTE ausgestattet werden (bis zu 50 MBit/s), überholt Congstar nun auch seine Prepaid-Tarife. So verdoppelt sich die datentechnische Inklusivleistung beim Smart 600 von 1,5 GB auf 3 GB, außerdem stehen 600 Einheiten in Form von Gesprächsminuten oder SMS zur Verfügung.

Zusätzliches Datenvolumen bei congstar* Prepaid: Wer ab sofort und bis zum 20. Mai 2018 ein congstar Prepaid Smart, Surf oder Allnet Paket bzw. einen congstar Prepaid wie ich will Tarif inklusive einer Datenoption aktiviert, erhält einmalig 10 GB zusätzliches Datenvolumen.

Gute Nachrichten für alle Congstar Prepaid-Neu-Kunden. Neukunden bekommen innerhalb von 24 Stunden nach Aktivierung ihrer Prepaid SIM-Karte per SMS einen Code, der mobil unter www.datapass.de/voucher eingelöst werden kann. Der Datenpass mit Zusatzvolumen gilt ab der Einlösung dann 30 Tage. Voraussetzung ist hier, dass bei Aktivierung eine der sechs verfügbaren Datenoptionen (von 100 MB / 30 Tage bis 2000 MB / 30 Tage) gebucht wird. Dies kleinste Datenoption bei Congstar kostet derzeit 2 Euro und bietet 100MB pro Monat. Die Congstar Prepaidkarte ist damit die günstigste Option um an das Datenvolumen zu kommen. Die Prepaid Simkarten von Congstar profitieren dafür aber bisher leider noch nicht von der LTE Freischaltung.

Neben der Datenaktion wertet congstar auch das Prepaid Surf Paket auf und spendiert diesem verbesserte Inhalte.

Im Prepaid Surf Paket für Vielsurfer sind für 10 Euro pro 30 Tage ab dem 27. März 250 Freiminuten in alle deutschen Netze sowie 1,5 GB Highspeed-Datenvolumen bei einer Surfgeschwindigkeit von max. Im März 2018 steckt Congstar die Grenze zur Drosselung abermals neu ab. 21,6 Mbit/s. Auch Bestandskunden erhalten die Aufwertung automatisch im Zuge des nächsten Abrechnungszeitraums. Dann würden wir uns über eine Bewertung freuen.

Ausgabe: