Effenberg contra Matthäus: "Mertesacker weiß, wovon er spricht"

Die Thematik "Druck im Fußball" spaltet die Meinungen!

Stefan Effenberg hat seinen früheren Mitspieler Lothar Matthäus für dessen Äußerungen zu Per Mertesackers viel diskutiertem Interview scharf kritisiert und Verständnis für den Profi des FC Arsenal geäußert.

"Ich glaube, dass Lothar Matthäus in einer Jugendakademie ein Riesenproblem hätte, weil er das gar nicht versteht". Oder nicht verstehen will.

Hintergrund der Kritik sind Mertesackers Aussagen, er habe in seiner Fußball-Laufbahn unter immensem Druck gelitten. Er hat doch die Idee, im Nachwuchs zu arbeiten.

Effenberg: "Ein Argument, das mich ankotzt!".

Effenberg meinte daraufhin: "Natürlich kann Mertesacker den Job ausüben? Er weiß, wovon er spricht". Denn es handelt sich immer noch um Menschen", schrieb der Ex-Kapitän von Bayern München: "Was Per Mertesacker ausgesprochen hat, sollen Sportler nicht äußern dürfen, weil sie so teuer waren und Millionen verdienen? Die Meinungen dazu sind gespalten!

Ausgabe: