Razzia bei Leverkusener Großfamilie Polizei stellt mehrere Luxusautos sicher

Leverkusen. In Leverkusen sind am frühen Mittwochmorgen vier Mitglieder und Unterstützter einer stadtbekannten Großfamilie festgenommen worden. Sie wurden per Haftbefehl gesucht.

Die Fahnder schlugen ersten Informationen zufolge nicht nur in Leverkusen zu.

Die vier festgenommenen Personen waren laut Polizei im Alter zwischen 42 und 54 Jahren. Derzeit durchsuchen Polizei und Steuerfahndung in Zusammenhang mit dem Fall insgesamt rund 70 Objekte in Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz sowie in Österreich. Dabei sollen von der Polizei mehrere Luxusfahrzeuge der Hersteller Porsche und Rolls Royce sichergestellt worden sein.

Einzelheiten will die Polizei Köln nach Abschluss der Durchsuchungen im Laufe des heutigen Tages bekanntgeben.

Ihnen wird vor allem gewerbsmäßiger Betrug zum Nachteil älterer Menschen, Kreditinstituten und Sozialleistungsträgern im großen Stil zur Last gelegt. Allein bei Betrügereien gegenüber Seniorinnen und Senioren gehen die Ermittler von einem verursachten Schaden in Höhe von etwa einer Million Euro aus.

Ausgabe: