Anime-Legende Isao Takahata ist tot

In der Schweiz war Isao Takahata vor allem als Regisseur der Zeichentrickserie "Heidi" bekannt. Nun ist der japanische Altmeister des Anime im Alter von 82 Jahren gestorben.

Isao Takahata gilt als einer der einflussreichsten Filmemacher der japanischen Geschichte. Takahata war zuletzt gesundheitlich angeschlagen, berichteten Medien. In dem anrührenden Zeichentrickfilm geht es um die Schrecken des Krieges aus dem Blickwinkel der Kinder.

Studio Ghibli landete mit den Filmen Mein Nachbar Totoro und Das Schloss im Himmel direkt einen Mega-Erfolg, der die Filmemacher auch international berühmt machte. Das Titellied der Serie - eine Art Jodel à la Japonaise - wurde regelmässig in den Tokioter Karaoke-Clubs gespielt.

Das Filmfestival von Locarno würdigte den Japaner 2009 mit einem Ehrenleoparden. Takahata legte nach dem 1999 erschienenen Meine Nachbarn die Yamadas eine lange künstlerische Pause ein, erst 2013 erschien sein neuer Film Die Legende der Prinzessin Kaguya, der 2015 sogar für einen Oscar in der Kategorie "Bester animierter Spielfilm" nominiert wurde.

Ausgabe: