Apples Roboter Daisy zerlegt das iPhone

Apples neuer Roboter Daisy zerlegt das iPhone, um wertvolle Materialien zurückzugewinnen, und der Konzern selbst spendet bis zum 30. April für jedes zurückgegebene Gerät. Parallel dazu hat Apple eine Spendenaktion angekündigt, um eine Umweltorganisation zu unterstützen.

Apple hat am heutigen Tag einen neuen Recycling-Roboter namens Daisy vorgestellt.

Letztlich werden die diversen Komponenten wie zerstörte Displays, wiederverwertbare Aluminiumgehäuse oder auch Platinen und Chips fein säuberlich getrennt sortiert, um dann je nach Möglichkeit ihren Weg in die Wiederverwertung anzutreten. Daisy wurde demzufolge in jahrelanger Forschungs- und Entwicklungsarbeit geschaffen und beinhalte revolutionäre Technologie basierend auf den Erfahrungen mit Liam, dem ersten Demontageroboter von Apple, der 2016 eingeführt wurde.

"Bei Apple arbeiten wir ständig an intelligenten Lösungen, um dem Klimawandel zu begegnen und die wertvollen Ressourcen unseres Planeten zu schonen", sagte Lisa Jackson, Apple Vice President of Environment, Policy and Social Initiatives. "In Anerkennung des Earth Day machen wir es unseren Kunden so einfach wie möglich, Geräte zu recyceln und durch Apple GiveBack etwas Gutes für den Planeten zu tun", so ihre Einschätzung.

Aus alt mach neu
Aus alt mach neu „Daisy“ soll beim Recycling helfen. Quelle Apple

Daisy besteht aus einigen Teilen von Liam und ist in der Lage, neun Versionen des iPhone zu zerlegen und die hochwertigen Komponenten für das Recycling zu sortieren. Der neue Roboter wurde nach Angaben von Apple vollständig "in-house" entwickelt, stammt also von einem hauseigenen Team, wodurch er optimal auf die Anforderungen für die Aufarbeitung von alten iPhone-Modellen geeignet sein soll. Zusätzlich will das Unternehmen für jedes abgegebene iPhone jeweils noch eine Spende an eine Umweltschutzorganisation leisten.

Im Rahmen des Programms Apple GiveBack erhalten Kunde eine Gutschrift oder eine Apple Store Geschenkkarte, wenn sie ein gebrauchtes Gerät zurück geben.

Verringerung des CO2-Ausstoßes von Apple durch die Nutzung erneuerbarer Energiequellen und die Förderung der Energieeffizienz seiner Produkte und Anlagen. Das "Liam" genannte System war damals als Antwort auf Kritik wegen der Verwendung seltener Erden und anderer schwer beschaffbarer Materialien bei der Produktion des iPhones präsentiert worden.

Ausgabe: