Berliner Volksbühne Volksbühnen-Intendant Chris Dercon tritt zurück

Wie die Kulturverwaltung Berlin meldete, haben sich Kultursenator Klaus Lederer (Die Linke) und Chris Dercon einvernehmlich darauf verständigt, die Intendanz Dercons mit sofortiger Wirkung zu beenden. Beide Parteien seien "übereingekommen, dass das Konzept von Chris Dercon nicht wie erhofft aufgegangen ist, und die Volksbühne umgehend einen Neuanfang braucht". Mit der Einigung gebe es nun die Chance für "diesen notwendigen Neustart".

"Ich habe den designierten Geschäftsführer der Volksbühne, Klaus Dörr, gebeten, in dieser Situation kommissarisch die Geschäfte des Intendanten übernehmen", erklärte Lederer.

Für den Vormittag war im Theater eine interne Personalversammlung geplant.

Damit haben die vielen Kritiker der Berufung des Kurators zum Intendanten der Berliner Volksbühne endgültig den Sieg errungen.

Ausgabe: