Copa del Rey, Finale: FC Barcelona mit Messi besiegt FC Sevilla klar

Am Samstag wollen die Katalanen um Nationaltorwart Marc-Andre ter Stegen auch den spanischen Pokal gewinnen und damit den Grundstein zum achten Double der Vereinsgeschichte legen. Das Finale findet ab 21.30 Uhr im Metropolitano statt, dem Stadion von Atlético. Wie die katalanische Zeitung ‚Sport' berichtet, ist der Innenverteidiger vom FC Sevilla der Wunschkandidat der Katalanen für den Sommertransfermarkt. "Er könnte in Zukunft für eine große Mannschaft wie Barça spielen, aber ich hoffe, dass er für ein paar Jahre in Sevilla bleibt", sagte der Ex-Milan-Trainer laut SPORT. "Wir haben keine Angst". In der Liga steht Sevilla aktuell auf Rang sieben.

Für Barca-Trainer Ernesto Valverde wäre der Pokalgewinn der erste Titel mit dem Tabellenführer als Trainer.

Barça steht zum fünften Mal in Folge im Endspiel um die Copa del Rey, die Lionel Messi und Co.in den vergangenen drei Jahren jeweils gewonnen haben. 1989/90 konnte der 54-Jährige die Trophäe bereits als Spieler mit Barca gewinnen. Seine Angreifer Joaquín Correa und Wissam Ben Yedder sind bei Sevilla die treffsichersten Schützen im Pokal. Luis Suarez mit einem Doppelpack (14., 40.) und Lionel Messi (31.) bringen Barca noch vor der Pause mit drei Toren in Führung. Messi ist mit 47 Toren zudem Rekordschütze, Barças Kapitän Andrés Iniesta mit 72 Einsätzen Rekordspieler des Wettbewerbs.

Barcelona ist am Samstag klarer Favorit gegen Sevilla. Nach der Saison 2015/2016 könnten die Katalanen erneut das Double aus Meisterschaft und Pokal gewinnen - es wäre das achte Mal in der Vereinsgeschichte.

Ausgabe: