Dramatischer Unfall auf A4 - Für Ferrari-Fahrer kommt jede Hilfe zu spät

Tödlicher Unfall in Thüringen: Für den Fahrer eines Ferrari ist jede Hilfe zu spät gekommen.

Zwischen Jena und Stadtroda ist ein Mann mit seinem Sportwagen in den Tod gerast. "Dabei verlor er die Kontrolle über den Ferrari", so die Autobahnpolizei. Das Fahrzeug schleuderte nach rechts, überschlug sich und kam unter der rechten Leitplanke zum Stehen. Der Aufprall war so heftig, dass der Fahrer in seinem Wagen eingeklemmt wurde und noch an der Unfallstelle starb.

Die Autobahn war für längere Zeit gesperrt. Es entstand Sachschaden von 102.000 Euro.

Ausgabe: