Elf Verletzte bei Unfall auf der A2

Mindestens elf Menschen sind auf der Autobahn 2 bei Braunschweig am Sonntag beim Zusammenstoß mehrerer Fahrzeuge verletzt worden, acht davon schwer. Wie ein Polizeisprecher gegenüber NDR.de mitteilte, war gegen 5.30 Uhr ein Kleintransporter mit acht Insassen in Höhe der Anschlussstelle Braunschweig-Nord von der Fahrbahn abgekommen und in die Leitplanke gekracht. Durch den Aufprall wurde der Wagen auf die Seite gekippt und quer auf die Strecke zurückgeschleudert. Ein holländischer Kleintransporter und ein englischer Pkw konnten nicht mehr ausweichen und krachten in den Kleintransporter.

Die Autobahn war bis zum Vormittag in Fahrtrichtung Hannover noch voll gesperrt.

Der Fahrer des Kleinbusses verletzte sich bei dem Unfall leicht.

Die insgesamt acht Schwerverletzten wurden in die umliegenden Krankenhäuser transportiert.

Der Gesamtschaden beläuft sich nach ersten Schätzungen auf 40.000, - Euro.

Ausgabe: