Euro knackt kurz 1,20-Franken-Marke

Zuvor hatte er den ganzen Tag über knapp unter dieser Schwelle notiert.

Am Donnerstag mussten für einen Euro kurzzeitig über 1,20 Franken gezahlt werden.

Anfang März war ein Euro noch für lediglich 1,15 Franken zu haben; der Wert des Franken war also höher als jetzt. Auch gegenüber dem US-Dollar schwächte sich der Franken ab; der Dollar/Frankenkurs notiert aktuell wieder knapp oberhalb der 0,97er-Grenze. Damit fiel der Kurs wieder hinter die Marke zurück, bei der die Schweizerische Nationalbank (SNB) jahrelang jede weitere Franken-Aufwertung verhindert hatte - bevor sie ihr Versprechen überraschend aufgab. Sie habe als Fluchtwährung ausgedient, meinen manche.

Abgesehen davon ist es am Devisenmarkt vergleichsweise ruhig. Das trifft auch auf das Euro/US-Dollar-Paar zu, das bei 1,2342 in etwa auf dem Niveau vom Vorabend steht. Am Devisenmarkt hatte die Veröffentlichung keine grösseren Kursbewegungen zur Folge.

Ausgabe: